Datenschutz

I. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen und ihre Funktionen nutzen.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Datenverarbeitungen entnehmen Sie bitte Teil II. dieser Datenschutzerklärung.
Die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website besuchen und ihre Funktionen nutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben.
Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
Diese Datenschutzerklärung enthält Informationen darüber, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen
Karolinenweg 1
24105 Kiel
0431 988 1620
lb[at]landtag.ltsh.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden.

Angaben zur Datenweitergabe an Dritte

Grundsätzlich werden Ihre Daten nur von der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen verwendet.
Die Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage von Auftragsverarbeitungsverträgen. Näheres entnehmen Sie bitte Teil II. dieser Datenschutzerklärung.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wird, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt.
Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Ihre Rechte als Betroffene Person

Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO).
Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) sowie auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO).
Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Beschwerden können gerichtet werden an:
Die Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein
Postfach 7116
24171 Kiel
0431 988-1200
mail[at]datenschutzzentrum.de

II. Datenerfassung auf dieser Website

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Formular eingeben.
Andere Daten werden automatisch nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten. Daten, deren Erhebung für die Nutzung unserer Website technisch erforderlich sind, werden automatisch erhoben, sobald Sie diese Website betreten.

Dazu im Einzelnen:

a. Datenverarbeitung zum Zweck der fehlerfreien Bereitstellung der Website

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO i.V.m. § 3 Abs. 1 LDSG.
Daten werden erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten.
Die Website erhebt Daten und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Die hier genannten Daten werden 14 Tage lang gespeichert und anschließend automatisch gelöscht.

b. Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Formulare

Auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden Daten von Ihnen über diese Website an die Dienststelle weitergeleitet, wenn Sie Formulare der Website verwenden (Beschwerde, Kontakt). Die Landesbeauftragte speichert die Daten zur Bearbeitung auf dem File Server LTSH-FS-01, in 24105 Kiel, Düsternbrooker Weg 70.
Ihre Daten aus den genannten Formularen werden auf dieser Website nicht gespeichert.

c. Datenverarbeitung bei Anmeldung zu Veranstaltungen

Auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden Ihre Daten zur Erfüllung eines Anmeldevorgangs gespeichert.
Daten von Ihnen werden nur gespeichert, wenn Sie sich über diese Website für Veranstaltungen anmelden. Diese Daten werden spätestens sechs Wochen nach der Veranstaltung automatisch gelöscht.

d. Datenverarbeitung bei der Nutzung der Funktion „Readspeaker“

Das ReadSpeaker Plugin der Firma

ReadSpeaker
Am Sommerfeld 7
86825 Bad Wörishofen

dient der Barriere-Armut der Seite. Der Vorleseservice wird bei Klick auf den „Vorlesen“-Button aktiviert. Der Text wird dann über die IP des Nutzers an den ReadSpeaker-Server übergeben, wo eine Audiodatei generiert und an die Nutzer-IP zurück gestreamt wird. Sofort nach Auslieferung der Audiodatei, wird der Vorgang und die IP-Adresse des Nutzers auf dem ReadSpeaker-Server gelöscht. ReadSpeaker speichert keine personenbezogenen Daten. Es wird keine IP-Adresse gespeichert.

Bei Nutzung des Readspeaker werden zwei technische Cookies verwendet, die nach der Session bzw. je nach Funktion nach etwa 4 Tagen wieder gelöscht werden. Der Dienst speichert die Einstellungen der Benutzer in einem Cookie, damit sie gespeichert und angewendet werden, wenn der Benutzer zwischen den Seiten navigiert. Wird die Funktion nicht aktiviert, werden beim Besuch der Webseite keine Cookies gespeichert.

Das Rechenzentrum befindet sich in der EU – in Schweden. Die verwendeten Server sind unsere eigenen Server. Alle Daten bleiben in der EU.
DSGVO: seit Mai 2018 entspricht ReadSpeaker vollständig der EU-Verordnung – der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Datenschutzbeauftragter gdpr[at]readspeaker.com

e. Hosting

Unsere Website wird von dem Hosting-Anbieter

Hetzner Online GmbH
Industriestraße 25
91710 Gunzenhausen

gehostet.

Die unter II a, b und c genannten Daten werden von dem Anbieter wie dort dargestellt verarbeitet. Zu diesem Zweck haben wir mit dem Hosting-Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen. Die Umsetzung gem. Art. 28 DS-GVO sowie technische und organisatorische Maßnahmen gem. Art. 32 DS-GVO  durch die Firma Hetzner können Sie in folgendem Dokument nachlesen:

Hetzner: Anlage 2